Kroatien: Logwin betreibt für SPAR neue Distributionszentren für Trocken- und Frischwaren

Kroatien: Logwin betreibt für SPAR neue Distributionszentren für Trocken- und Frischwaren

Grevenmacher (Luxemburg) – Flächen erweitert, Zusammenarbeit ausgebaut: Der weltweit tätige Logistikdienstleister Logwin bewirtschaftet für den Handelskonzern SPAR Kroatien seit November 2010 das neue Distributionszentrum für das Trockensortiment. Seit Anfang dieses Jahres ist Logwin außerdem für den operativen Betrieb des neuen SPAR-Distributionszentrums für Frischwaren verantwortlich. Beide Anlagen befinden sich in Sveta Nedelja, rund 15 Kilometer westlich von Zagreb. Zuvor war Logwin dreieinhalb Jahre lang am bisherigen Standort in Jankomir als Inhouse-Logistiker im Einsatz.


 

SPAR-Artikel auf 21.000 Quadratmetern


 

Durch den Umzug hat SPAR seine Zentrallager-Kapazitäten mehr als verdoppelt: Statt bisher 6.700 Quadratmeter in Jankomir, stehen in Sveta Nedelja nun rund 16.000 Quadratmeter zur Verfügung. Circa 6.500 Food- und Nonfood-Artikel werden hier bearbeitet. Das Hochregallager mit zwölf Meter Deckenhöhe befindet sich in einem modernen Logistikpark. Auf demselben Gelände hat SPAR Kroatien im Januar zusätzlich ein 5.000 Quadratmeter großes Kühllager für Milchprodukte, Fleisch sowie Obst und Gemüse bezogen. Logwin übernimmt in beiden Anlagen als Inhouse-Logistiker die Wareneingangskontrolle, Lagerung, Kommissionierung, Auslagerung, Verladung sowie Value Added Services wiebeispielsweise Etikettierung. Pro Monat werden circa 20.000 Paletten umgeschlagen.


 

Mitten im Geschehen


 

„Bei der Onsite-Logistik für unseren Kunden kommt es auf Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit an“, sagt Mario Aschbacher, Head of Sales and Key Account Managment im Logwin-Geschäftsfeld Solutions. „Eine optimale Koordination und präzises Arbeiten sind das A und O.“ SPAR hat in den vergangenen Monaten sein Filialnetz in Kroatien kontinuierlich ausgebaut: Inzwischen betreibt der andelskonzern dort 15 INTERSPAR- und drei SPAR-Supermärkte. Jürgen Hämmerle, Head of Logistics bei der ASPIAG Management AG1: „Mit der Expansion steigt auch der Bedarf an zuverlässigen Warehousing-Services. Der neue Auftrag bestätigt das gegenseitige Vertrauen unserer beiden Unternehmen.“

 

Logwin ist seit 1994 in Kroatien präsent. Der Logistikdienstleister betreibt Niederlassungen in Zagreb, Osijek, Vukovar und Tovarnik, rund 100 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Logwin ist in Kroatien unter anderem für Kunden aus den Branchen Retail und Maschinenbau tätig.


 

Hinweis für die Redaktionen

 

Die vorliegende Pressemitteilung war bereits Grundlage für eine Veröffentlichung in der österreichischen

 

Fachzeitschrift REGAL am 7. April 2011.

 

Zurück