Produktivitätssteigerung in der Logistik

Effizientes Warenhandling: UniCarriers launcht neuen Niederhubkommissionierer

UniCarriers stellt eine neue Produktfamilie besonders effizienter Kommissionierfahrzeuge vor: Mit einem Niederhubkommissionierer ist nun das erste Modell an den Start gegangen. Dank verbessertem Design und vielen technologischen Finessen sind die Kommissionierer den immer höheren Forderungen nach Effizienz und Produktivität beim Kommissionieren gewachsen. In zunächst vier Modellen für Traglasten von 1.200 bis 2.500 Kilogramm erhältlich, ermöglicht der neue Niederhubkommissionierer schnelles, kosteneffizientes und ergonomisches Kommissionieren.Bis zu 300 Mal ein- und aussteigen, anfahren und wieder stoppen: Unzählige kleine Unterbrechungen prägen die Kommissioniervorgänge in Lagern. Während einer Arbeitsschicht summieren sie sich zu einem immensen Zeitverlust – der angesichts des steigenden Effizienzbedürfnisses in der Logistik zu einer immer größeren Herausforderung wird. Um die Auswirkungen der vielen Zeitkiller zu minimieren, hat UniCarriers die neue O-Baureihe entwickelt. Ab Juli bietet der international tätige Hersteller von Flurförderzeugen zunächst die vier Modelle OLP, OEP, OLH und OEH an – Kommissionierer jeweils mit und ohne Hubplattform und Ergolift. Im Herbst sollen weitere Modelle folgen.


Instant Launch und Boost-Effekt sorgen für Tempo

Eines der Schlüsselfeatures der neuen Niederhubkommissionierer ist ihre Instant Launch-Technologie, dank der der Fahrer beim Einsteigen sofort beschleunigen kann, ohne zuvor den Präsenzschalter bedienen zu müssen. Das Fahrzeug reagiert ohne Verzögerungen, die Reaktionszeiten sind im Vergleich zu gängigen Kommissionierern deutlich reduziert. Auch die Spitzengeschwindigkeit erreicht das Fahrzeug rasch: Dafür sorgt die neue Boost-Technologie. Der Fahrer kann bei Bedarf beide Beschleunigungstasten gleichzeitig betätigen und den Niederhubkommissionierer so innerhalb von Sekunden auf Maximalgeschwindigkeit bringen.   


Durchdachtes ergonomisches Design

Aber auch die Geschwindigkeit des Lagermitarbeiters selbst entscheidet beim Kommissionieren über die Produktivität. Komfortable, intuitive und ergonomische Bedienung ist entscheidend. Hier unterstützen zahlreiche durchdachte Designelemente der neuen Baureihe dabei, Aufträge schnell und flexibel abzufertigen. Der Zugang zur Fahrerplattform mit abgeschrägten Seiten – dem neuen 3D-Step-In – ist komfortabel und sicher. Die Bodenplatte ist auf einer Schritthöhe von nur 123 mm, was unter dem Branchendurchschnitt liegt. Bei 300 Ein- und Ausstiegen täglich addieren sich schon wenige Millimeter Höhenunterschied zu einer enormen Entlastung für den Fahrer. Das einzigartige Design der Bodenplatte mit einer hervorragenden Federung und griffiger Oberflächenstruktur verleiht dem Fahrer Halt, ohne seine Beweglichkeit einzuschränken. Zudem ist der neue Niederhubkommissionierer mit einem in die Rückenwand einklappbaren Sitz und dem neuen X Control-Lenkrad ausgestattet, das dank mehrerer möglicher Griffpositionen die Belastung für den Fahrer und das Risiko, den Hals beim Rückwärtsfahren zu überstrecken, reduziert. Solche Features sorgen für die für UniCarriers so typische Ergonomie.

 



Bilder:    Der neue Niederhubkommissionierer von UniCarriers, © UniCarriers
    
UniCarriers stellt seinen neuen Niederhubkommissionierer für einen
effizienteren Kommissionierprozess vor.

Über UniCarriers

UniCarriers ist ein international tätiger Entwickler und Hersteller von Flurförderzeugen. Die flexibel einsetzbaren und kundenindividuell konfigurierbaren Transportlösungen für Logistik und Lager entstehen an den Produktionsstandorten in Schweden, Spanien, Japan, China und den USA. Der Vertrieb erfolgt sowohl über den Fachhandel als auch direkt an Endkunden durch ein erfahrenes Team von Vertriebsexperten. Zentrale Abnehmer sind die Automobil-, Bau-, Elektronik-, Lebensmittel-, Logistik- und Pharmabranche sowie die Schwer- und die verarbeitende Industrie.

UniCarriers entstand 2011 aus dem Zusammenschluss von Nissan Forklift, TCM und Atlet. Seit 2017 gehört die Marke zur Mitsubishi Logisnext Co., Ltd., mit Sitz in Kyoto, Japan. Die UniCarriers Europe AB mit Sitz in Mölnlycke (Schweden) bei Göteborg ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des japanischen Konzerns. Mit einem Portfolio von sechs Marken, 11.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von rund 3,3 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2017 ist Mitsubishi Logisnext der weltweit drittgrößte Hersteller von Gabelstaplern.


Unternehmenskontakt

Tobias Laxa • UniCarriers Europe AB
Metallvägen 9–11 • 435 82 Mölnlycke • Schweden
Telefon: +49 170 371 0779
E-Mail: tobias.laxa@unicarrierseurope.com
Internet: www.unicarrierseurope.com/de

Pressekontakt
Marion Ziegler • additiv pr GmbH & Co. KG
Pressearbeit für Logistik, Stahl, Industriegüter und IT
Herzog-Adolf-Straße 3 • 56410 Montabaur
Telefon: 02602-950 99 14 • Fax: 02602-950 99 17
E-Mail: mz@additiv-pr.de • Internet: www.additiv-pr.de

Zurück