Ministerpräsident Laschet eröffnet Fiege eCommerce-MegaCenter

Perfektes Zusammenspiel von Onlinehandel und stationärem Handel


Greven. Der Handel ist seit geraumer Zeit im Wandel. Die Kunden erwarten flexible Bestell-, Liefer- und Bezahlmöglichkeiten – in der Filiale und über alle Onlinekanäle. Dabei ist es egal, ob die Ware über den Webshop des Händlers, über die App oder einen Online-Marktplatz bestellt wird. Sie muss nur schnellstmöglich und zu dem vom Kunden bestimmten Zeitpunkt ankommen. Die Logistik muss ständige Verfügbarkeit auf allen Kanälen und die zügige Zustellung ungeachtet der „Komplexität der letzten Meile“ garantieren.


Das perfekte Zusammenspiel von Onlinehandel und stationärem Handel ist ein entscheidender Erfolgsfaktor im Wettbewerb. Der Logistikdienstleister Fiege hat sich darauf spezialisiert, sämtliche Absatzkanäle für den Handel zu vernetzen. Aus 30 Megazentren in Europa ermöglicht Fiege diese Omnichannel-Lösungen.


Herzstück ist das Logistikzentrum in Greven-Reckenfeld. In den vergangenen Monaten ist das Center bei laufendem Betrieb aufwendig modernisiert und erweitert worden. Auf 90.000 Quadratmetern Logistikfläche ist Fiege hier für verschiedene Kunden tätig, die das E-Commerce- und das Filialgeschäft eng miteinander verzahnen. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet wird das „Fiege MegaCenter“ am Freitag, 30. August 2019, offiziell eröffnen.


Ministerpräsident Armin Laschet hat die Aktivitäten des Unternehmens im Vorfeld der Eröffnung gewürdigt: „Mit dem neuen Logistikzentrum zeigt Fiege eindrucksvoll, wie Logistik 4.0 im digitalen Wandel funktioniert. Mit der Verbindung von traditioneller Logistikkompetenz, modernster Digitaltechnik und Künstlicher Intelligenz ist Fiege als weltweit agierendes Familienunternehmen ein Aushängeschild der nordrhein-westfälischen Logistikbranche. Von einem solchen Pioniergeist lebt die wirtschaftliche Stärke unseres Landes. Gemeinsam mit der Branche sorgen wir als Landesregierung dafür, dass Nordrhein-Westfalen auch künftig führende Logistikregion im Herzen Europas bleibt.“


Die Logistik wird immer mehr zum Unterscheidungsmerkmal für den Kunden. Wer schnell und zuverlässig zum versprochenen Zeitpunkt liefert, der ist im Vorteil. Auf die Kundenzufriedenheit hat dieser Service neben der Produktqualität größten Einfluss. Eine besondere Herausforderung ist die Zustellung in Innenstädten („Letzte Meile“). Für die Citylogistik entwickelt Fiege neue Lösungen wie Micro Hubs, um Pakete dem Endkunden mit Lastenfahrrädern oder anderen innovativen Zustellfahrzeugen zu liefern.


Die Zustellung im Wunschzeitfenster ist ein weiterer Ansatz höchster Kundenzufriedenheit. Mehr als zwei Drittel der Zustellversuche scheitern beim ersten Anlauf, weil der Kunde nicht zu Hause ist. Solche Frustrationserlebnisse soll das Fiege-Start-up „Angel“ durch eine technische Lösung vermeiden und die Paketankunft innerhalb eines 30-minütigen Kunden-Wunschzeitfensters sicherstellen. Das geht regelmäßig am besten in arbeitsfreien Abendstunden oder zu einem exakt vorher bestimmten Termin und verhindert zudem unnötigen Lieferverkehr in engen städtischen Ballungsräumen.


Doch nicht immer ist die Zustellung nach Hause erste Kundenwahl. Viele finden es bequemer, online bestellte Ware in der Filiale eines Handelshauses abzuholen, weil sie ohnehin in der Innenstadt arbeiten oder sich dort häufig aufhalten. Auch Retourware wollen viele Kunden heute direkt in der Handelsfiliale abgeben. Für den Handel ist es eine große Chance, dafür Servicepunkte in seinen stationären Geschäften einzurichten und den Kunden auch wieder an Ort und Stelle umsatzfördernd zu erreichen. So werden stationärer Handel und Onlinehandel werden ein gemeinsamer Marktplatz für Produkte und Dienstleistungen des Handels – eben echter Omnichannel.

Über Fiege
Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2018 mit über 15.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. Mehr als 150 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 3 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. www.fiege.com

Pressekontakt:
Julian Mester
Pressesprecher
FIEGE Logistik
Joan-Joseph-Fiege-Straße 1
48268 Greven
Germany
Phone: +49 (2571) 999 413
Mail to: julian.mester@fiege.com

Zurück