Berlin: Gewerbeflächenumsatz erreicht nahezu Vorjahresniveau

  • Hohe Dynamik im Umland Süd – Kaum Angebot innerhalb des S-Bahn-Rings


Berlin, den 21. Dezember 2018. Im zweiten Halbjahr 2018 hat sich der Berliner Markt für Gewerbe- und Logistikflächen mit einem Flächenumsatz von ca. 260.000 m² deutlich dynamischer präsentiert als in den ersten sechs Monaten (rd. 160.000 m²). Mit insgesamt ca. 420.000 m² wurde im Jahr 2018 nahezu das Vorjahresergebnis (rd. 448.000 m²) erreicht.


Die größten Flächenumsätze fanden im Umland Süd statt. Unternehmen wie Chef Culinar, DHL und Decathlon werden dort Logistikflächen von jeweils 40.000 m² beziehen. Mittlerweile werde in diesem Teilmarkt das Flächenangebot jedoch geringer, da sich im Vergleich zu den zurückliegenden zwei Jahren die Anzahl spekulativer Neubauprojekte reduziert habe. Darüber hinaus zeigen sich die Gemeinden deutlich restriktiver bei der Grundstücksvergabe an Logistikunternehmen. „Hinzu kommt, dass Unternehmen mehr und mehr Schwierigkeiten haben, dort Mitarbeiter zu finden“, berichtet Sebastian König, Leiter Industrial Services bei Engel & Völkers Commercial Berlin. Faire Mieten und noch vorhandene Flächenpotenziale von rd. 100.000 m² durch aktuellen Leerstand und auslaufenden Verträgen in Bestandsimmobilien tragen dazu bei, dass die Region Süd auch weiterhin ein attraktiver Standort für Unternehmen mit großen Flächengesuchen sein wird.


Innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings ist weiterhin eine starke Nachfrage bei anhaltender Flächenknappheit zu verzeichnen. Für kleinteilige Flächen bis zu 500 m² gäbe es nahezu kein Angebot. „Unter 10 €/m² sind dort keine Gewerbeflächen mehr zu bekommen“, weist König auf die Entwicklung der Mieten hin. Dies böte seines Erachtens Verkaufschancen für kleine und mittelständische Unternehmen, die bei der hohen Nachfrage von Investoren ihre eigengenutzte Immobilie zu einem attraktiven Preis veräußern könnten.


Engel & Völkers Commercial Berlin sieht durch die gute wirtschaftliche Lage Berlins und das prognostizierte Bevölkerungswachstum der Hauptstadtregion auch im kommenden Jahr Impulse für eine zusätzliche Marktbelebung. Das international tätige Beratungs- und Vermittlungsunternehmen für Gewerbeimmobilien prognostiziert für 2019 einen Gesamtflächenumsatz zwischen 380.000 m² und 400.000 m² in der Bundeshauptstadt.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

ENGEL & VÖLKERS                                        Engel & Völkers Commercial Berlin
Bettina Prinzessin Wittgenstein                   Nicolas Jeissing
Head of Global Corporate Communication   Geschäftsführer
bettina.wittgenstein@engelvoelkers.com    nicolas.jeissing@engelvoelkers.com
Telefon: +49 40-36 13 11 20                       Tel.: +49 30 20346-1100
Hübenerstraße 2                                          Joachimsthaler Straße 1
20457 Hamburg                                           10623 Berlin

 

Holger Klapproth
Head of Commercial Communication
holger.klapproth@engelvoelkers.com
Telefon: +49 40-36 13 13 90
Hübenerstraße 2
20457 Hamburg


Kurzportrait
Lokale Marktkenntnis und internationales Netzwerk
Das international tätige Beratungs- und Vermittlungsunternehmen für Gewerbeimmobilien, Engel & Völkers Commercial, ist aktuell in knapp 60 Märkten in Deutschland vertreten und damit im direkten Umfeld der 580 größten deutschen Unternehmen. Unsere rund 600 Immobilienexperten überzeugen unsere Kunden als Ansprechpartner, die mit den lokalen Besonderheiten vertraut sind, die Marktbedingungen und -entwicklungen aus nächster Nähe beobachten und Empfehlungen aus unternehmerischer Perspektive geben.
Unsere fachliche Expertise umfasst die Segmente Wohn- und Geschäftshäuser/Anlageimmobilien, Büro- und Handelsflächen, Gewerbe- und Industrieflächen. Auch die Experten aus den Bereichen Investment Consulting und Hotel Consulting ergänzen und unterstützen das weltweite Engel & Völkers-Netzwerk mit mehr als 10.000 KollegenInnen in 34 Ländern optimal.
Auf den internationalen Märkten setzen wir unsere Expansion mit dem notwendigen Augenmaß fort. Im Fokus stehen dort aktuell Italien und Spanien. Mit ausländischen Büros in der Schweiz, Österreich, Tschechien, Südafrika, Malta und Katar sind wir seit einigen Jahren in attraktiven Märkten präsent. Beratung, Vermietung, Verkauf oder Bewertungen von Immobilien, Grundstücken oder funktionalen Flächen sind auch dort die Kernkompetenzen der qualifizierten ImmobilienberaterInnen.

Zurück